Baut Reich nur für Reich?

Im Kampf um die letzten Flächen entstehen immer mehr Luxus-Appartements – bezahlbarer Wohnraum bleibt dabei auf der Strecke.

Auf dieser Veranstaltung sollen folgende Fragen abgehnadelt werden:

- Wie stoppen wir die Bodenpreisentwicklung als Basis der Kauf- und Mietpreise?
- Gibt es Instrumente, um die Miethöhe zu deckeln – und nicht nur die Erhöhungsgrenze auf 15% in drei Jahren „zu reduzieren“?
- Sind genossenschaftlicher und kommunaler Wohnungsbau ein Ausweg?
- Lässt sich der Wohnungssektor demokratisch regulieren – oder bleiben Markt und Profit das Maß aller Dinge?

Website
Einladung (PDF)

Datum: 21.06.2013, 18.00 Uhr
Treffpunkt: Biedersteinerstraße 78, Gaststätte Zum Brunnwart