Am 16.06.2013 fand im Münchner Stadtmuseum das Museumsgespräch zu der Ausstellung „Der Kampf um die Stadt“ statt

Die Ausstellung im Stadtmuseum erstreckt sich über den Zeitraum 1970-1982 und hat das Thema Mieten in München zum Thema. Neben der Entstehung von Forderungskatalogen durch verschiedene Initiativen an Stadt, Land und Bund, werden auch Demonstrationen, Hausbesetzungen und Proteste von Künstlern dargestellt. Die Forderungen der damaligen Bewegungen sind, trotz der ca. 40 Jahre Unterschied, fast identisch mit den der heutigen Bewegungen: bezahlbare Mietwohnungen, Stopp der Verdrängung durch Modernisierung und viele andere…
Für jeden der sich mit dem Thema auseinandersetzen will oder muss, ist diese Ausstellung sozusagen Pflicht!